RESONANZRAUM
Selbsterforschung in Stille und Bewegung

 

 

 

"Wir erfahren die Welt nicht als abstrakte Geister, sondern als betroffene Leiber. Unser Körper ist in seinen Lebensvollzügen

nicht von der Welt isoliert, sondern zuinnerst mit ihr verbunden.

Jede Wahrnehmung hinterlässt ihren Schatten in der Welt.

Alle Lebensregung ist Echo einer anderen, die sie einschließt

und sie transzendiert. Dieses Echo ist die Sprache, die wir mit

den Körpern teilen."                               

 

Andreas Weber 

 

 

 

 

Was ist die Open Floor Movement Practise ?  

 

Open Floor Movement Practise ist eine Praxis für embodiment in bewusster Bewegung und Tanz. 

 

Ich lade auf dem Open Floor die Suche nach einem lebendigen und wandlungsfähigen Körper ein, der sich auf viele Arten entfalten kann. Im Forschen bleiben wir offen und aufmerksam für das, was wir und wie wir etwas über unseren leiblichen Raum wahrnehmen.

Wie unser Körper spricht. Beats und Sounds regen uns an. 

Wir lauschen der eigenen, in der Lebendigkeit des Feldes einer Gemeinschaft inspirierten Bewegung und forschen anhand Ressourcen wie Erdung, Zentrierung, Ausrichtung, Expansion & Kontraktion, Aktivieren & Settlen, Innehalten und Raumbezug. 

 

Wir beziehen uns auf verschiedene Qualitäten unserer Anwesenheit im Raum: Das Sein mit sich selbst, mit einem Gegenüber,

mit Mehreren und dem Universellen. 

 

So erforschen und nähren wir diverse Aspekte unseres Menschseins in Bezogenheit. 

 

 

  

 

As we move through life,

our body and breath are our closest companions. 

Our state of being is expressed through posture,

movement and breath. 

Through enlivening our awareness

of them, we are able to transform the contractions of stress into more expansive and creative states.             

 

Laura Shekerjian

 

 

Top  |  info@accepdance.de 2020